Ist diese Domainbenachrichtigung (Domain Notice) Spam oder echt?
Als Inhaber(in) einer Domain sind Ihre Kontaktdaten im sog. WhoIs aufgelistet und teilweise trotz neuer Datenschutzverordnung noch öffentlich zu lesen.

Wenn Sie zu Ihrer Domain eine E-Mail bekommen (teilweise mit Ihrem Namen), ist es sehr schwer zu erkennen, was Sie tun müssen.
Diese E-Mails sind oft auf Englisch und erwecken immer einen offiziellen Eindruck. Ihre Inhaber-Daten sind aufgelistet.

Spam und Betrugs-Mails
Grundsätzlich müssen Sie keine Zahlungen leisten, und Sie müssen sich auf keinen Fall in irgendwelchen Listen kostenpflichtig eintragen ("search engine registration").
Solche E-Mails ignorieren Sie bitte.
Einige Informationen kommen von gut klingenden Firmen wie deutsche-domains.de

Berechtigte Domain-Mails
Als Inhaber(in) einer Domain mit .com, .org und anderen bekommen Sie 1x jährlich eine Aufforderung, Ihre Inhaber-Daten zu überprüfen. Sie müssen nichts unternehmen, wenn Ihre Daten richtig sind. Bei falschen Daten oder Fragen wenden Sie sich an uns.
Bei einem Wechsel des Providers (also zu uns) werden Sie u.U. informiert ("Benachrichtigung über einen erfolgten Inhaberwechsel")
Wenn Sie eine Domain erstmalig registrieren, müssen Sie u.U. die Daten durch Klick auf einen Link bestätigen.
Zuletzt aktualisiert: 29 Nov 2019
War der Beitrag hilfreich?
0%
0%
Stimmenzahl: 0